Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 821 267 97 40

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

 

 

Projektmanagement

Für die erfolgreiche Durchführung / Abwicklung eines Projektes ist es unabdingbar, zu jeder Zeit den Projektstatus mit seinen Anforderungen an Ressourcen, Finanzen, zeitlichen Abhängigkeiten der Teilprozesse sowie der Erreichung von vorgegebenen Meilensteinen unter Kontrolle zu haben.

Das moderne Projektmanagement bietet hierzu eine Reihe an Vorgehensweisen und Werkzeugen an, die den Projektablauf unterstützen.

 

Wir unterstützen Sie sowohl in der Vorbereitungsphase als auch bei der Projektrealisierung.

1. Vorbereitungsphase (Projektdefinition)

  • Projektidee
    Nicht jede Idee führt zu einem Projekt.
    Daher ist es notwendig, Ideen darauf zu prüfen, ob sie machbar und auch erfolgversprechend sind. Aus diesem Grund ist eine frühe Einbindung von Vertrieb / Marketing / Entwicklung / Fertigung dringend anzuraten.
  • Projektziel
    Bevor das Projekt starten kann, muss das neue Produkt exakt beschrieben werden hinsichtlich seiner Funktionen, Herstellkosten, zu erzielendem Preis, Stückzahlen etc.
  • Projektplanung
    Die einzelnen Projektphasen müssen hinsichtlich ihrer zeitlichen Abfolge inklusive der Berücksichtigung von länger andauernden Vorgängen wie Werkzeugbau oder Lieferzeit von Spezialbauteilen möglichst exakt und realistisch geplant werden.
    Dabei helfen computergestützte Planungstools.
  • Projektstrukturplan
    Darin ist die Projektstruktur detailliert erfasst.
  • Meilensteine
    Im zeitlichen Fortschritt des Projektes müssen Meilensteine definiert sein, deren Erreichen mit Hilfe von Checklisten dokumentiert werden.
    Ob die Zeitplanung passt oder "aus dem Ruder läuft", zeigt die Meilenstein-Trendanalyse, so dass frühzeitig Terminprobleme sichtbar werden.

2. Realisierungsphase

Aus dem angestrebten End-Termin ergeben sich unter Berücksichtigung der gegenseitigen Abhängigkeiten die Anforderungen für die Terminierung der Teilprozesse.
Die Schätzung für die Dauer der Teilvorgänge muss realistisch erfolgen. Eine zu optimistische Voraussage unter der Annahme "best case" führt sehr leicht zu Terminproblemen.
 

Je nach Projektgröße sind für die Visualisierung des Projektablaufes folgende
Darstellungen zu empfehlen :

  • Liste der Meilensteine (Arbeitsplan)
  • GANTT-Diagramm (Projektplan mit "Anfang" - "Ende" - Abhängigkeiten)
  • Netzplan (PERT-Diagramm mit Analyse des kritischen Pfades)

Besonders wichtig ist es, die Verfügbarkeit der benötigten Ressourcen (Mitarbeiter mit ihren Fähigkeiten, Maschinen, Finanzen etc.) sicherzustellen.


Während der Realisierung finden permanent statt

  • Terminkontrolle
  • Leistungskontrolle
  • Kostenkontrolle
  • Dokumentation

 

Dies gelingt mit Hilfe von kurzen regelmäßigen Projektmeetings, Kontrolle der Meilensteine, periodische kurze Berichterstattungen und Rückmeldungen sowie von Checklisten.

 

Das Projekt endet mit einem Abschlussbericht. Es ist zusätzlich sinnvoll, zeitnah eine Projektanalyse durchzuführen, in der die Erfahrungen dokumentiert werden.

Sie benötigen Unterstützung beim Projektmanagement ?

Kontaktieren Sie uns unter +49 821 2679740 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Breier Consulting